Berge im Winter Abruzzo

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Campofelice
Campo Felice ist einer der wenigen Wintersportorten in Mittelitalien, der zwei Hänge desselben Berges verbindet: Der Campo Felice Hang mit Altipiano delle Rocche, wo zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten in Rocca di Cambio, Rocca di Mezzo und Rovere zur Verfügung stehen.
Ovindoli
Die Monte Magnola Ski-Anlagen liegen in Ovindoli, am Anfang des Altipiano (Hochebene) delle Rocche: eine wilde und erstaunliche Szenerie innerhalb des Regionalen Parks Sirente-Velino. Hier befindet sich das langeste Ski-Laufband Europas (235 m).
Parco Nazionale del Gran Sasso
Die Landschaft ist hier hauptsächlich bergig, und ähnelt oft den Alpen. Das Gebiet umfasst zwei verschiedenen Bergketten: das Gran Sasso d'Italia Massiv und die Gebirge darüber, die Monti della Laga.
Rocca Calascio
Hier kann man den herausragenden mittelalterlichen Burg von Rocca Calascio (aus dem 13. Jahrhundert) finden. Dank seiner symmetrischen, einfachen Form und der strengen Architektur, ist diese eine der schönsten und faszinierenden Festungen Europas.
Roccaraso
Schon seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts bekannt, ist der Wintersportort von Roccaraso-Rivisondoli am berühmtesten auf den Apennin. Mit zahlreichen Ski-Anlagen ausgestattet, befindet sich die Skischaukel in 1250 m ü.d.M., auf die Altipiani Maggiori.
Roccaraso
Die Roccaraso-Rivisondoli Skischaukel hat noch unbenutztes Potenzial. Hier ist die Natur einfach beeindruckend. Die ernste Landschaft der Altipiani Maggiori ist der Ideale Urlaubsort für Wintersports-Liebhaber, dank ihrer abgerundeten Gipfel und Täler, die aufeinanderfolgen.
Roccaraso
Bars, Restaurants und Berghütte befinden sich direkt neben den Skipisten, damit kann man sich zwischen Abfahrten erholen, unter der mediterranen Sonne der Abruzzen bräunen, oder am Kamin erwärmen.
Roccaraso
Die Wintersportmöglichkeiten der Abruzzen sind nicht auf Skifahren und Snowboarding begrenzt. Dank der Vielfalt an Landschaften der Region, kann man auf den Abruzzischen Gebirgen jedes Wintersport treiben.
Roccaraso
Die meisten Wintersportorten der Abruzzen sind in der Nähe von hübschen Bergdörfern, die oft tausendjährig sind. Jedes Bergdorf ist mit Restaurants und Pubs ausgestattet, und in jeder Altstadt gibt es Burgen, Schlösser, Museen und Kirchen zu besichtigen.

Berge im Winter

DAS ANGEBOT DER ABRUZZISCHE
BERGE IM SOMMER FÜR DEN
TOURISTEN IST SEHR VIELSEITIG.

Von Norden bis Süden offenbart es
tatsächlich eine Fülle an
Orten und Schätzen, die alle zum
Erkunden und Entdecken einladen.



Skisport in den Abruzzen EINE WELT VOLLER SCHNEE

Die Abruzzen sind ein Land der Berge. Wo man auch in Richtung Horizont schaut, blickt man auf felsige Gipfel, die steil in den Himmel ragen. Es sind die Bergmassive der Majella, des Gran Sasso, der Laga, der Sirente-Velino-Gruppe, nur um die größten zu nennen. Eine phantastische Hochgebirgswelt bildet die einzigartige Gebirgskette des Apennins (mit –offen gesagt- alpinen Eigenschaften), strategisch im Mittelpunkt Italiens und des Mittelmeerraums eingebettet, mit starken und lang andauernden Schneefällen (oft bis zum Spätfrühling), zahlreiche und ständig auf den neuesten Stand gebrachte Anlagen.

Eine Gebirgswelt mit optimalen, für die Betreibung beider Hauptwintersportarten, Abfahrt- und Langlauf, passenden Voraussetzungen. Das Hochgebirge ist perfekt für Alpin-Ski (Ski und Snowboard), während die zahlreichen, ausgedehnten Hochebenen ideal für den Langlauf sind. Ein dichtes Netz an Liftanlagen verläuft entlang des weitläufigen Bergrückens, vom Monte Piselli im Norden bis nach Roccaraso und Pescasseroli im Süden und berühren vier Naturparks: den des Gran Sasso und der Monti della Laga, der Majella, des Sirente-Velino und dem Parco Nazionale d’Abruzzo, Latium und Molise.


Die größten Wintersportorte des gesamten Apennins, Pisten mit einer Länge von Hunderten von Kilometern, ausgezeichnete Schneeverhältnisse, modernste, funktionelle Anlagen, ein komplettes, leistungsfähiges Netz an Einrichtungen und Dienstleistungen: Den Wintersportfans werden keine Grenzen mehr in den Abruzzen gesetzt.


Unter allen Wintersporteinrichtungen zeichnet sich das Skigebiet des Alto-angro aus, das größte Mittel-und Süditaliens und, was den Umfang und die Qualität der Pisten und den Dienstleistungen anbelangt, sogar an siebter Stelle auf nationaler Ebene. Es umfasst: Roccaraso (mit seinen eleganten Geschäften, Hotels und den größten Wintersportanlagen), Rivisondoli (für sein Krippenspiel berühmt) und Pescocostanzo (mit seiner einzigartigen Altstadt aus der Epoche des Barock und der Renaissance).

Die Wintersportmöglichkeiten in den Abruzzen beschränken sich nicht nur auf die bekannten und verbreiteten Wintersportarten wie Abfahrt- und Langlauf oder Snowboard: wegen der außerordentlichen Vielfalt ihrer Natur ermöglichen die Berge der Abruzzen alle Arten von Wintersport, vom Extrem-Alpinski bis zu entspannenden Familienausflügen mit Schneeschuhen, die hier auch "ciáspole“ genannt werden, von Schlittenfahrten bis zum Eisklettern.


Entdeck das Schnee-Leben blog >>



GALLERY
 
Download Brochure
Download Brochure
Download Brochure

 

Wählen Sie Ihren Urlaub in den Bergen